Home > Weginformationen

 

Beat Sterchi aus “Going to Santiago”

 

„Gehen. Darum geht es. Nur um das Gehen. Ich gehe.  Beharrlich gehe ich querfeldein. Ich gehe auf Hauptstraßen, ich gehe auf Naturstraßen, auf Sumpf- und Saumpfaden, ich gehe auf Wegen aller Art. (…) Ich gehe auf dem Jakobsweg, auf dem Jakobsweg gehe ich nach Santiago de Compostela.“

Wegstrecken in Südtirol

Die Teilstrecken des modernen Jakobsweges durch Südtirol beeindrucken durch vielfältige landschaftliche Reize, aber auch durch die zahlreichen und oft sehr gut erhaltenen Zeugnisse aus der Blütezeit des Pilgerwesens direkt am Wegesrand.

Weiterlesen 


Digitales Kartenmaterial, GPX Daten und 3D Flug mit Google Earth Plugin

Hier nachschauen


Pilgerpass

Ein Pilgerpass ist in Südtirol nicht zwingend erforderlich, er wird aber von vielen Pilgern als Dokumentation ihrer Pilgerschaft geschätzt.

Pilgerpass anfordern


Anschlusswege

Der Jakobsweg beginnt vor der eigenen Haustür und endet nicht an den Landesgrenzen, sondern in Santiago de Compostela. Im Norden findet der Pilger den Anschluss an den Tiroler Jakobsweg, im Westen bei Müstair führt ihn der Graubündner Jakobsweg zum Schweizer Hauptweg.  

Weitergehen

 


Wege Europa

Diese Webseite  bildet zusammen mit vernetzten Jakobsweg-Webseiten aller beteiligten Länder eine transnationale Informationsplattform. Auf ihr finden Pilgerinnnen und Pilger jederzeit wichtige Informationen, welche sie zum Pilgern auf dem Jakobsweg, der vom Osten Europas durch Mitteleuropa nach Frankreich und Spanien führt, brauchen. Dazu gehören: Beschreibungen des Verlaufs der wichtigsten Jakobswege (inklusive Wanderkarten-Eintragungen und verlässlichen GPS-Tracks).

Vernetzen

 

Image